Archiv des Autors: info_0k97s324

Rauchwarnmelder-Nachrüstpflicht bis Ende 2016

Seit dem 1. April 2013 gilt in Nordrhein-Westfalen die Rauchwarnmelderpflicht. Damit will die Landesregierung die Zahl der Brandopfer deutlich verringern. Ab sofort müssen Rauchwarnmelder in sämtlichen Neubauten installiert werden. Für Wohnungen im Bestand gilt eine Übergangsfrist bis Ende 2016.

Die Geräte müssen in Kinder- und Schlafzimmern sowie in Fluren angebracht werden. Für die Erstinstallation der Rauchwarnmelder ist der Eigentümer oder Vermieter verantwortlich, für die jährliche Wartung bzw. Funktionsprüfung der Mieter. Nähere Informationen erhalten Sie als Mitglied in der Geschäftsstelle.

Formulare „Übergabeprotokoll bei Erstinstallation“ und „Übergabeprotokoll bei Mieterwechsel“ finden Sie in unserem Downloadbereich.

Weiterlesen

Vermieterbescheinigung wieder Pflicht

Aufgrund einer Änderung des Bundesmeldegesetzes müssen Sie als Vermieter seit November 2015 an der behördlichen An- und Abmeldung Ihrer Mieter mitwirken. Der Vermieter bzw. eine von ihm beauftragte Person (z.B. der Hausverwalter) muss dem Mieter den Ein- bzw. Auszug binnen zwei Wochen schriftlich oder elektronisch bestätigen. Die Bestätigung muss folgende Daten enthalten: Name und Anschrift des Vermieters, Art des meldepflichtigen Vorgangs mit Ein- oder Auszugsdatum, Anschrift der Wohnung, Namen der meldepflichtigen Personen. Wird die Vermieterbescheinigung, die der Mieter zur An- bzw. Abmeldung beim Einwohnermeldeamt zwingend benötigt, nicht oder unrichtig ausgestellt, droht dem Vermieter ein Bußgeld von bis zu 1.000 Euro. Wer einem anderen eine Wohnanschrift anbietet und bestätigt, ohne dass dieser dort tatsächlich einzieht, muss mit einer Geldbuße von bis zu 50.000 Euro rechnen.

Ein Musterformular finden Sie hier: Wohnungsgeberbestaetigung_Vordruck

Neuer Mietspiegel für die Stadt Herford

Am 23. September 2015 wurde der unter Mitwirkung unseres Vereins erstellte neue Mietspiegel für frei finanzierte Wohnungen in der Hansestadt Herford veröffentlicht. Es handelt sich um einen einfachen Mietspiegel gemäß § 558 c BGB. Er weist die ortsüblichen Vergleichsmieten aus und kann zur Begründung von Mieterhöhungsverlangen bei bestehenden Mietverhältnissen sowie als Orientierungshilfe bei der Vereinbarung neuer Mieten verwendet werden.

Erweiterte Öffnungszeiten ab November 2013

Auf vielfach geäußerten Wunsch haben wir die Öffnungszeiten der Geschäftsstelle ab November 2013 von bislang 16 Stunden auf jetzt 27 Stunden pro Woche erweitert. Sie erreichen uns Montag bis Freitag vormittags von 8.30 bis 12.30 Uhr und außerdem Montag nachmittags von 14 bis 18 Uhr sowie Mittwoch nachmittags von 14. bis 17 Uhr. Für die Rechtsberatung vereinbaren Sie bitte auch weiterhin vorher einen Termin. Wir helfen Ihnen gern bei Ihren Haus-Aufgaben.

Frist für die erste Legionellenprüfung läuft zum Jahresende 2013 ab

Eigentümer von vermieteten Mehrfamilienhäusern, aber auch Wohnungseigentümergemeinschaften, in denen mindestens eine Wohnung vermietet ist, sind nach der Trinkwasserverordnung verpflichtet, in ihrer Immobilie bis zum 31.12.2013 die erste Legionellenuntersuchung über eine zertifiziertes Labor durchführen zu lassen.